Home
Unser Verein
Fahrschule + Funk
Funkausbildung
Jugendabteilung
Aktuelles
Informationen
Gästebuch
Verein Intern
Links
Kontakt
Sitemap
Impressum



 

Skipperausbildung beim AMC

 

 

 

Dieter Bäuchler, Ausbildungsleiter, an seinem Arbeitsplatz

 

 

Informationen zur Ausbildung unter Tel. 0171/7155390 oder

E-Mail: bootsfuehrerscheine@unitybox.de

 

Info - Tag für Führerschein und Funkkurse am

Sonntag 03. September 2017 11.00 Uhr

 

 

Das Schulungsboot des AMC, ein 8 Meter langer Verdränger mit Wellen- und Schraubenantrieb. Schulungen auf Schlauchbooten oder kleinen Kunststoffbooten mit Außenbordmotoren lehnen wir ab. 


 

Sportbootführerscheine

Die Bootsfahrschule des AMC besteht bereits seit Beginn der Führerscheinpflicht für die Sportschifffahrt in Deutschland. Sie ist seit 29 Jahren eine "Anerkannte Ausbildungsstätte" des Deutschen Motor Yacht-Verbandes. Ganz besonderen Wert legen wir auf ein fundiertes theoretisches Grundwissen. Insbesondere auf dem Gebiet der Navigation und der Arbeit mit der Seekarte werden die Anforderungen des DMYV weit übertroffen. Die angehenden Freizeitkapitäne sollen den vermittelten Stoff verstehen und vor allen Dingen im Langzeitgedächtnis behalten. Daher sind sogenannte Crashkurse verpönt. Unsere Lehrgangsteilnehmer erfahren auch keine Ausbildung auf einem Schlauchboot oder Minifeststoffboot mit einem Außenbordmotor, sondern auf einen 8 Meter langen Verdränger. Dieses Boot war für einen Freizeitschiffer an der Ostsee konzipiert und gebaut worden, doch aus Altersgründen musste er schließlich das Kasko verkaufen. Die Clubmitglieder haben das Schiff dann zu einem Fahrschulboot ausgebaut.                  

Die Art unserer Ausbildung zahlt sich auch aus, denn die Durchfallquote tendiert gegen Null. Diese Verdienste gebühren unserem Ausbildungsleiter Dieter Bäuchler, der seit 20 Jahren diese Aufgabe übernommen hat. Zu seinen besonderen "Schülern" zählten etliche Fußballspieler des BVB Dortmund. 

Natürlich muten wir unseren Lehrgangsteilnehmern nicht zu, zur Prüfung nach Münster oder Düsseldorf zu fahren. Die Prüfungskommissionen kommen zu uns und die Prüfungen werden mit einem gewissen Heimvorteil abgelegt. 

 

Die Kosten betragen für den Amtl. Sportbootführerschein See: Kursgebühr 140,-€

 

für den Amtl. Sportbootführerschein Binnen (Sportbootführerschein See bereits vorhanden) Kursgebühr 75,-€

 

 

für den Amtl. Sportbootführerschein Binnen (Sportbootführerschein See nicht vorhanden) Kursgebühr 90,-€


        

Sprechfunkzeugnisse

Der neue Fragenkatalog zum Erwerb des UKW-Sprechfunkzeugnisses für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) mit dem Einführungstermin 01.10.2011 ist rechtsverbindlich im Verkehrsblatt veröffentlicht. Damit wird die Umstellung auf das Multiple-Choice-Verfahren für alle Funkzeugnisse (UBI, SRC, LRC) zeitgleich zum 01.10.2011 erfolgen.

UKW Sprechfunkzeugnis für die Binnenschifffahrt (UBI)

Das UKW Sprechfunkzeugnis UBI berechtigt den Inhaber Sprechfunk auf UKW-Frequenzen beim Befahren von Binnenschifffahrtsstraßen auszu-üben. Der Schein ist verpflichtend für alle Skipper, deren Boot mit einer Sprechfunkanlage ausgerüstet ist. Wer bereits ein SRC oder LRC hat, kann das UBI Funkzeugnis in einer verkürzten Prüfung erwerben

Beschr. Gültiges Sprechfunkzeugnis See (SRC) Short Range Certificate

Das Seefunkzeugnis SRC berechtigt den Inhaber zur Teilnahme am weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) inklusive der Nutzung eines DSC Controllers. Das Seefunkzeugnis SCR gilt nur für den UKW- Funk. Damit ist die Reichweite bei einem Digitalruf auf etwa 60 sm und bei Sprechfunk auf etwa 30 sm begrenzt. Nicht eingeschränkt ist dagegen die Nutzung von Navtex und satellitengestützten Seenotfunkbaken (EPIRB)

Ist eine Yacht mit einer UKW-DSC-Anlage ausgestattet, muss der Schiffsführer mindestens das SCR besitzen. Das SRC gilt nicht für den Binnenbereich

Der Nichtbesitz eines passenden Funkbetriebs-zeugnisses wird seit dem 01. Januar 2010 als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld geahndet.

Nachfolgend haben wir für Sie die Seite aufgeführt wo die verschiedenen Verordnungen und Fragen aufgeführt sind.

 

 

https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt/hinweise-sprechfunk-funkzeugnisse/index.html

 

  

Die Funkausbildung beim AMC …

besteht seit über 20 Jahren und ist eine anerkannte Ausbildungsstätte der ehem.
OPD/BAPT/RegTP und des Deutschen Motoryachtverbandes sowie des Deutschen Segler Verbandes.

Unser Grundsatz ist, dass wir gut ausgebildete Funker an Bord der Sportschiffe haben  wollen. Sogenannte „Crash-Kurse“ werden bei uns nicht durchgeführt!

Die Praktische Ausbildung wird bei uns an zwei originalen Funkgeräten (Shipmate RS 8400 DSC) durchgeführt. Durch die intensive und ausführliche Ausbildung an  den Geräten und in der Theorie wird jeder Teilnehmer „fit“ für die Prüfung gemacht.

Unsere Schule, ist in ganz NRW bekannt.

Die Preise der Funkkurse beinhalten immer alle Schulungsunterlagen sowie ein aktuelles Fachbuch!

Für weiter Einzelheiten besuchen Sie bitte die Seite Funkausbildung.
 

www.klabautermann.de

 


Automobil- und Motorbootclub Castrop-Rauxel e.V.
Vorsitzender(at)amc-castroprauxel.de