Home
Unser Verein
Fahrschule + Funk
Jugendabteilung
Aktuelles
Informationen
Hafenbetriebe
Hinweise für Gäste
Elwis
Gaststätte
Gästebuch
Verein Intern
Links
Kontakt
Sitemap
Impressum



Vetter 20t Bootskran

Am 02.05.2005 ging der nagelneue VETTER-Bootskran des AMC mit einer Hubleistung von 20 Tonnen in Betrieb. Es sind ein Hydraulik-Hubwagen und entsprechende Böcke vorhanden, um die Schiffe vom Kran zum Stellplatz und zurück zu befördern.

Direkt am Kran ist ein Bootswaschplatz eingerichtet, damit die Schiffe nach dem Kranen sofort mit einem Hochdruckreiniger abgespritzt werden können. Die Kosten für die Reinigung des Unterwasserschiffes entnehmen Sie bitte der Preisliste unter dem Punkt Hinweise für Gäste.

Ab dem 01.05.2005 ist es auch den Gästen erlaubt,  auf dem Gelände des AMC während der Sommersaison an ihren Schiffen an Land zu arbeiten.

 

Währender der Wintersaison (01.10. bis 31.03.) dürfen an Land jegliche Reparaturarbeiten an den Schiffen durchgeführt werden. Eine Ausnahme bildet das trockene Sandstrahlen, weil es hier zu einer unvertretbaren Staubbelästigung kommt. Dabei gilt natürlich für alle Arbeiten, dass Ihr Nachbar nicht geschädigt werden darf, z.B. dass bei Flexarbeiten Eisenteile auf sein Schiff fliegen und dort den Lack oder die Scheiben zerstören.

Arbeiten im Wasser sind grundsätzlich nicht gestattet.

Langfristige Arbeiten, die nicht in der Wintersaison geschafft werden können, sollten auf dem Emsplatz ausgeführt werden. Der Emsplatz ist außerhalb des eigentlichen Hafengeländes in unmittelbarer Nähe des Clubhauses am Kanal gelegen und ist mit einem 210 cm hohen Stahlmattenzaun gesichert. Bei Dunkelheit sorgen drei Lichtmasten für eine ausreichende Ausleuchtung. Strom und Wasser sind vorhanden.

Sehr schwere Schiffe können direkt aus dem Kanal auf den Platz gehoben werden. Bei der Bestellung eines Kranes ist Ihnen der Hafenmeister behilflich.

Leichtere Schiffe können aber auch mit dem Hafenkran aus dem Wasser gehoben werden und zum Emsplatz gefahren werden.

Zeitlich überschaubare Reparaturen (z.B. neue Anstriche) können auch in der Sommersaison auf dem Hafengelände vorgenommen werden. Hierzu werden die Schiffe mit dem vereinseigenen Kran aus dem Wasser gehoben und zum Reparaturplatz gefahren. Für den Transport des Schiffe wird keine Gebühr erhoben. Es fallen lediglich die Krangebühren in Höhe von 10,00 € pro Meter Schiff an. Bei Bedarf kann das Unterwasserschiff mit einem Hochdruckreiniger abgespritzt werden

.

Falls Sie unser Angebot annehmen wollen, rufen Sie bitte unbedingt den Hafenmeister an (0172/2345236), der Ihnen einen Termin mitteilen wird.                    


Automobil- und Motorbootclub Castrop-Rauxel e.V.
Vorsitzender(at)amc-castroprauxel.de